Zu Hause wohnen

Die meisten Menschen möchten im Alter solange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen. Das ist möglich, wenn Sie rechtzeitig planen und  auch die Entwicklung Ihrer Bedürfnisse in den Blick  nehmen. Eine gute Voraussetzung hierfür ist ein  hilfsbereites soziales Umfeld, sei es durch ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe oder durch kommerzielle Anbieter und Pflegedienste.

Wohnungsanpassung und Wohnberatung

Um eine selbstständige Lebensführung bis ins hohe Alter in der eigenen Wohnung zu gewährleisten, ist eine Wohnungsanpassung ratsam. Ein erster Schritt  ist das Entfernen von Stolperfallen in der Wohnung.  Für den seniorengerechten Umbau gibt es unter Umständen Förder­gelder. Dabei müssen Förderrichtlinien beachtet werden.

Bei vorhandenem Pflegegrad gibt es Zuschüsse der Pflegekasse. Beratung und Informationen erhalten Sie bei der Seniorenberatung.

Bei der Behindertenberatung ist das Faltblatt  „Wohnraumförderung-Finanzhilfen für Menschen mit Behinderung“ erhältlich.

Bayerische Architektenkammer

Muggenhofer Straße 135, 90429 Nürnberg

Kostenfreie Beratungen: 1. und 3. Do. im Monat, 15.00-17.00 Uhr
Terminvereinbarung telefonisch oder per E-Mail 

Wohnservice / Wohnberatung der GEWOBAU Erlangen

Nägelsbachstraße 55 a, 91052 Erlangen
09131/124-200
09131/124-201
Website besuchen
E-Mail senden